Anscheinend verwendest du einen veralteten Browser. Einige Bereiche der Seite könnten nicht so funktionieren, wie sie sollten.
KLIMASCHUTZMASSNAHMEN
Unseren Kund*innen liegt der Schutz der Umwelt am Herzen. Sie fordern Klimaschutzmaßnahmen und einen nachhaltigen Ansatz. Deshalb wollen wir zusammen mit ihnen und fĂŒhrenden Unternehmen der Branche daran arbeiten, eine nachhaltige Modeindustrie zu erschaffen. Dazu gehört auch die Umsetzung unseres ehrgeizigen Plans, die absoluten Klimaemissionen bis 2030 in unserer gesamten Wertschöpfungskette um 50% zu reduzieren.
KLIMAWANDEL
Der Klimawandel ist die bisher grĂ¶ĂŸte Herausforderung fĂŒr die Menschheit. Er wird sich auf die Erde auswirken und auf alle, die auf ihr leben. Es ist erwiesen, dass die Menschheit die StabilitĂ€t der natĂŒrlichen Ressourcen und der Ökosysteme, von denen wir abhĂ€ngig sind, gefĂ€hrdet. KlimastabilitĂ€t ist daher fĂŒr uns alle von entscheidender Bedeutung.
ES IST AN DER ZEIT
Um Risiken zu mindern, mĂŒssen wir gemeinsam daran arbeiten, die ErderwĂ€rmung auf maximal 1,5 °C ĂŒber dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen. Plus 1,1 °C sind schon erreicht, also mĂŒssen wir jetzt handeln. Deshalb haben wir uns ehrgeizige Ziele gesetzt, um unsere absoluten Klimaemissionen bis 2030 im Vergleich zu 2020 um 50% und bis 2025 um 50% pro verkauftem Produkt (und Service) zu reduzieren. Wir wissen, dass wir ehrgeizige Klimaziele brauchen, um den dringend notwendigen Wandel voranzutreiben.
ES LIEGT IN UNSERER VERANTWORTUNG
Je nach Forschungsergebnissen und wie man die Branche definiert, ist die Modeindustrie fĂŒr 3 bis 10% aller Treibhausgasemissionen verantwortlich und hat damit erhebliche Auswirkungen auf den Klimawandel. FĂŒr uns ist die genaue Zahl nicht entscheidend. Wichtig ist, dass wir wissen, dass sie erheblich sind und dass wir handeln mĂŒssen. Jetzt.
UNSERE VERPFLICHTUNGEN
Reduzierung der Klimaemissionen um 50% bis 2030
Wir werden unsere Klimaemissionen bis 2030 um 50% und bis 2025 um 50% pro verkauftem Produkt (und Service) reduzieren.
UNSERE ZIELE
  • Bis 2025 die Emissionen, die in unserem eigenen Betrieb entstehen, um 80% senken
  • 50% Reduzierung der Emissionen bis 2025 pro verkauftem Produkt (und Service), vom Baumwollfeld bis zum/zur Kund*in.
  • Bis 2030 die absoluten Emissionen um 50% senken – von den Baumwollfeldern bis zu unseren Kund*innen
(FĂŒr alle oben genannten Punkte gilt der Vergleich mit den Ausgangswerten aus 2020)
WO WIR HEUTE STEHEN
  • 73% Reduzierung der Emissionen aus unserem eigenen Betrieb
  • 28% Reduzierung der Emissionen aus verkauften Produkten (und Services)
  • 5% Reduzierung der absoluten Emissionen
(Stand: 2021 – weitere Details findest du in unserem aktuellen Nachhaltigkeitsbericht. )
SCHLÜSSELAKTIVITÄTEN
  • Umstellung auf erneuerbare Energien in unseren eigenen Betrieben.
  • Arbeit an der Emissionssenkung im Bereich Transport
  • UnterstĂŒtzung unserer Zulieferer bei der Reduzierung von Emissionen, z. B. durch Hilfe bei der Umstellung auf erneuerbare Energien
  • 100% der Produkte werden bis 2025 nachhaltiger hergestellt, einschließlich der Materialien und der Produktionsweise.
  • Erreichen unseres Ziels, bis 2025 50% recycelte Materialien zu verwenden
  • UnterstĂŒtzung unserer Zulieferer bei der effizienteren Nutzung von Wasser, Chemikalien und Materialien.
  • Beschleunigung des Übergangs zu zirkulĂ€ren GeschĂ€ftsmodellen und Dienstleistungen.
KUND*INNEN ZU EINEM NACHHALTIGEREN MODEKONSUM INSPIRIEREN
Um die Modebranche nachhaltiger zu machen, wollen wir unsere Kund*innen inspirieren und ermutigen, mit uns zusammenzuarbeiten.
UNSERE ZIELE
  • Anteil der Kund*innen, die nachhaltigere Produkte kaufen
  • Kund*innen zu nachhaltigem Konsum befragen
WO WIR HEUTE STEHEN
  • 2021 kauften fast 76% unserer Kund*innen auf unserer Website nachhaltigere Produkte (Produkte, die zumindest teilweise aus biologischen oder recycelten Materialien bestehen oder aus einem Material, das mit umweltschonenderen Produktionsverfahren hergestellt wurde).
  • Unsere Kundenbefragung zeigt auch, dass nachhaltigere Materialien fĂŒr unsere Kund*innen die oberste PrioritĂ€t in Sachen Nachhaltigkeit haben. Baumwollfeld bis zum/zur Kund*in.
SCHLÜSSELAKTIVITÄTEN
  • Ein nachhaltigeres Kaufverhalten fördern
  • Kund*innen ĂŒber Reinigung und Pflege aufklĂ€ren, damit ihre Produkte lĂ€nger halten
  • Kund*innen ĂŒber einen nachhaltigeren Modekonsum aufklĂ€ren
  • Transparenter und noch besser ĂŒber die Klimaauswirkungen, Klimaschutzmaßnahmen und Ergebnisse von NA-KD kommunizieren
WAS VOR UNS LIEGT
Wir werden weder uns noch unsere Kunden enttĂ€uschen – wir sind entschlossen, unsere ehrgeizigen Ziele zu erreichen. Unsere grĂ¶ĂŸte Herausforderung ist es, als junges und wachsendes Unternehmen die absoluten Emissionen zu reduzieren. Angesichts des rasanten Unternehmenswachstums von NA-KD wird es noch wichtiger, den Klimaschutz in unsere GeschĂ€ftsstrategie zu integrieren. Um unsere Ziele zu erreichen, mĂŒssen wir das Wachstum von der Menge abkoppeln, weniger CO2e pro neu hergestelltem Produkt verbrauchen und einen großen Teil unseres GeschĂ€fts auf GeschĂ€ftsmodelle mit Kreislaufwirtschaft umstellen. Wir haben eine Klimaschutz-Roadmap entwickelt, die einen detaillierten Plan enthĂ€lt, wie wir unsere Ziele bis 2030 erreichen und in unser GeschĂ€ft integrieren können. Du kannst die Roadmap hier lesen.
Erfahre hier, mehr ĂŒber NA-KD Circle und ĂŒber unseren Ansatz zur Kreislaufwirtschaft. Details zu unseren Klimaberechnungen findest du in unserem aktuellen Nachhaltigkeitsbericht.
World map
REDUZIERUNG UNSERER TRANSPORTEMISSIONEN
Wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Transportemissionen zu reduzieren, und konzentrieren uns dabei darauf, den Transport möglichst auf dem Landweg zu erledigen. Hier kannst du mehr darĂŒber erfahren, wie wir in diesem Bereich arbeiten.
REDUZIERUNG DER AUSWIRKUNGEN AUS UNSERER WERTSCHÖPFUNGSKETTE
Die verwendeten Materialien und die Produktion – von Baumwollfeldern bis hin zu fertigen Artikeln – machen mehr als 80% unseres Klimafußabdrucks aus. Die Reduzierung dieser Emissionen ist uns daher besonders wichtig. Wir arbeiten eng mit unseren Lieferanten zusammen (mehr dazu hier) und daran, den Anteil an nachhaltigeren Materialien in unseren Produkten so schnell wie möglich zu erhöhen (mehr dazu hier).
Another stock photo of business people doing even more business things Interior of shirt factory
DAS KLIMA UND DU
MACH MIT!
Du willst selbst mit anpacken und an einer nachhaltigeren Modewelt arbeiten? Fang doch einfach damit an die Lebensdauer der Kleidung, die du bei uns kaufst, zu verlĂ€ngern. Wenn du ein KleidungsstĂŒck doppelt so oft trĂ€gst, kannst du seine relative Klimaauswirkung ganz einfach um bis zu 50% reduzieren.
Hier erfĂ€hrst du mehr darĂŒber, wie du Preloved NA-KD Styles verkaufen und kaufen kannst, um deinen Fashion-Footprint zu reduzieren.
KLIMAKOMPENSATION
Unser wichtigstes Ziel ist die Senkung der Emissionen. Als E-Commerce-Unternehmen arbeiten wir dafĂŒr eng mit unseren Logistikpartnern zusammen. Nur gibt es aktuell einfach keine Transportlösung, die wirklich nachhaltig ist und lange LKW-Fahrten ersetzen könnte. WĂ€hrend wir auf nachhaltigere Lösungen warten, kompensieren wir unsere Transporte und bleiben eng im Austausch mit unseren Logistikpartnern, um den notwendigen Wandel in der Logistikbranche voranzutreiben.
Einzelheiten zu unserer Klimakompensation findest du in unseren Nachhaltigkeitsberichten fĂŒr die jeweiligen Jahre. Du findest sie auf dieser Seite.
Immer
GOLDSTANDARD
Unsere BemĂŒhungen fĂŒr KlimaneutralitĂ€t wurden mit dem Gold Standard ausgezeichnet. Gold Standard for the Global Goals ist ein Standard- und Zertifizierungsprogramm fĂŒr nicht-staatliche Projekte zur Reduzierung von Emissionen im Rahmen des Clean Development Mechanism (CDM), des Voluntary Carbon Market und anderen Klima- und Entwicklungsinterventionen.
INVESTITION IN WINDPROJEKTE
Um die Logistik im Jahr 2021 zu kompensieren, haben wir in zwei Windenergieprojekte investiert – eines in China und eines in der TĂŒrkei. FĂŒr das Projekt in der Provinz Hebei in China werden 66 Windturbinen installiert und betrieben. Das Projekt in der TĂŒrkei, in der NĂ€he von KĂœrĂŸehir im SĂŒdosten von Ankara, soll jĂ€hrlich 346.000 MWh erzeugen.
WIND UND SONNE FÜR
TRANSPORT
Um unsere Transportemissionen aus 2020 zu kompensieren, haben wir in ein Windkraftprojekt mit 75 WindrĂ€dern in Indien investiert. Weitere Investitionen flossen in ein Solarkraftprojekt im indischen Jaisalmer. Insgesamt haben wir damit 10101 tCO2e fĂŒr unseren Transport in 2020 kompensiert.
Black week 2020
WĂ€hrend der Black Week 2020 haben wir alle von uns und unseren Herstellern erzeugten Kohlenstoffemissionen durch die Investition in ein Windkraftprojekt in Tamil Nadu in Indien kompensiert. Insgesamt waren das 7099 tCO2e.
Girl in yellow shirt
NA‑KD
REBORN
Shoppe die Kollektion



    Land und Sprache auswÀhlen
    Land auswÀhlen
    DEU
    Sprache auswÀhlen
    de-DE
    Dein Warenkorb
    GrĂ¶ĂŸentabelle