Anscheinend verwendest du einen veralteten Browser. Einige Bereiche der Seite könnten nicht so funktionieren, wie sie sollten.

Vielfalt und Inklusion
Wir finden, dass Mode empowern und inspirieren sollte. Deshalb wollen wir es unseren Kund*innen, Kreativpartner*innen, Mitarbeiter*innen und Supply-Chain-Partner*innen ermöglichen, ihre Stimme zu erheben und ihr volles Potenzial zu entfalten. Von unseren Lagern und Fabriken bis hin zu unseren BĂŒros und Studios werden wir fĂŒr Gleichberechtigung eintreten und unser Engagement fĂŒr Vielfalt und Inklusion leben. Unser Ziel ist es ein Vorbild fĂŒr Vielfalt und Female Empowerment in der Modebranche zu sein.
UNSERE VERPFLICHTUNGEN
WEIBLICHE STIMMEN LAUTER WERDEN LASSEN
Wir wollen unsere Kund*innen empowern, ihre Stimme zu erheben.
UNSERE ZIELE
  • Influencer, die alle fĂŒnf Kontinente vertreten
  • Bis 2025 nehmen 80% der Kund*innen NA-KD als „Gleichberechtigung und Vielfalt zelebrierend“ wahr
WO WIR HEUTE STEHEN
  • 2021 haben wir mit mehr als 10.600 Influencern in 15 verschiedenen LĂ€ndern zusammengearbeitet, die alle Kontinente der Welt reprĂ€sentieren
  • 61% der Kund*innen nahmen NA-KD Anfang 2022 als „Gleichberechtigung und Vielfalt zelebrierend“ wahr (laut unserer Kundenumfrage) – gegenĂŒber 41% im Jahr zuvor
SCHLÜSSELAKTIVITÄTEN
  • Im FrĂŒhjahr 2021 haben wir unseren Creators Council ins Leben gerufen, in dem acht Kreative und Influencer mit unterschiedlichem Hintergrund und verschiedenen Perspektiven vertreten sind. Wir haben sechs gemeinsame Sessions abgehalten, um uns ihre Gedanken und kreativen Ideen dazu anzuhören, wie wir NA-KD zu einem besseren Unternehmen und einer besseren Marke machen können.
  • Vielfalt vor und hinter der Kamera schaffen.
  • DiversitĂ€ts- und Gleichstellungsfragen durch ausgewĂ€hlte Influencer in den Fokus rĂŒcken.
  • Weiterhin verstĂ€rkt mit BAME – also schwarzen, asiatischen oder anderen ethnischen Minderheiten angehörenden – Models zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass alle Hautfarben auf unserer Website und in unseren Marketingkampagnen reprĂ€sentiert werden.
  • Inklusive Beauty-Produkte entwickeln, die im Bezug auf Farbauswahl und Inhaltsstoffe den vielfĂ€ltigen BedĂŒrfnissen unserer BAME-Kund*innen gerecht werden.
  • In den nĂ€chsten zwei Jahren 2,5 Mio. € in von Frauen gegrĂŒndete Mode-, Lifestyle- und Beauty-Unternehmen investieren, und unsere Reichweite nutzen, um ihnen zum Erfolg zu verhelfen.
EIN INKLUSIVES ARBEITSUMFELD SCHAFFEN
Wir wollen eine Kultur der Zugehörigkeit – mit gleichem Status, gleichen Rechten, gleichen Bedingungen und Chancen – fĂŒr alle schaffen.
UNSERE ZIELE
  • Erreichen einer Balance von Frauen, MĂ€nnern und nicht-binĂ€ren Personen im ganzen Unternehmen, sowohl auf operationeller als auch auf FĂŒhrungsebene.
  • Beibehalten eines hohen Anteils an im Ausland geborenen Mitarbeitenden *.
  • RegelmĂ€ĂŸige Teilnahme an DiversitĂ€ts- und Inklusionsschulungen fĂŒr alle Mitarbeitenden und Recruitingpartner*innen
  • Verpflichtenden Teilnahme an einer Schulung gegen BelĂ€stigung und Mobbing fĂŒr alle Mitarbeitenden in 2021.
  • Erreichen von einem einheitlichen Zufriedenheitslevel der Mitarbeitenden unabhĂ€ngig von Geschlecht, Alter und/oder Abteilung, in der sie arbeiten.
*der im Vergleich zum schwedischen Arbeitsmarkt deutlich ĂŒber dem Durchschnitt liegt.
WO WIR HEUTE STEHEN
  • 75% weibliche Mitarbeiterinnen, 65% weibliche FĂŒhrungskrĂ€fte und 42% Frauen in der GeschĂ€ftsleitung
  • 33% im Ausland geborene Mitarbeiter*innen (in unseren BĂŒros in Schweden)
  • 2021 wurden alle Mitarbeiter*innen zu einer Schulung ĂŒber Vielfalt und Inklusion in Zusammenarbeit mit unserem Partner, dem Rainbow Fund, eingeladen
  • Unser neuer interner Verhaltenskodex enthĂ€lt einen eigenen Abschnitt ĂŒber Nichtdiskriminierung, BelĂ€stigung und Mobbing. 2021 wurden 70% aller Mitarbeiter*innen zu unserem Verhaltenskodex geschult (und die Schulungen werden 2022 fortgesetzt)
  • Die Zufriedenheit der BeschĂ€ftigten in AbhĂ€ngigkeit von Geschlecht/Alter/Abteilung hat sich im Laufe der Zeit angeglichen. Einzelheiten findest du in unserem aktuellen Nachhaltigkeitsbericht (alle Zahlen sind von Ende 2021 und werden jĂ€hrlich aktualisiert)
SCHLÜSSELAKTIVITÄTEN
  • Unseren internen Verhaltenskodex aktualisieren.
  • TrainingsplĂ€ne & Entwicklungen mit Fokus auf FĂŒhrung, Vielfalt & Inklusion vorantreiben
  • Kontinuierliche Schulungen zum Thema kognitive Verzerrung und unbewusste Vorurteile fĂŒr alle Mitarbeitenden und FĂŒhrungskrĂ€fte anbieten.
  • Eine flexible Urlaubspolitik einfĂŒhren.
  • Weiter Social-Media-Inhalte erstellen, in denen wir unsere Mitarbeitenden vorstellen.
  • Eine internes Diversity & Inclusion Council aufstellen.
FAIRE UND GLEICHE ARBEITSBEDINGUNGEN IN UNSERER LIEFERKETTE SCHAFFEN
Wir respektieren die Menschenrechte und machen es uns zur obersten Aufgaben, allen Menschen, die in unserer Lieferkette arbeiten, zu empowern und sie in die Lage zu versetzen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.
UNSERE ZIELE
  • Verpflichtende Teilnahmen unserer Fabriken, die mindestens 50% unserer Ausgaben ausmachen, an konkreten Initiativen zur sozialen Nachhaltigkeit bis 2025
  • Bis 2025 mĂŒssen die Fabriken, die 80% unserer Ausgaben ausmachen, in Sozialaudits eine bestmögliche Performance vorweisen (mindestens B bei amfori BSCI-Audits oder Ă€hnliches in anderen Systemen).
WO WIR HEUTE STEHEN
  • Im Laufe des Jahres 2022 wĂ€hlen wir aus, welche konkrete(n) Initiative(n) wir in unseren Produktionseinheiten in der Lieferkette einfĂŒhren werden. Bleib dran!
  • 2021 zeigten 15 % unserer Produzenten eine hohe Leistung bei Sozialaudits
SCHLÜSSELAKTIVITÄTEN
  • Kontinuierliche UnterstĂŒtzung von Fabriken mit Maßnahmen und VerbesserungsplĂ€nen fĂŒr Arbeitsbedingungen und Achtung der Menschenrechte
  • Initiativen zur sozialen Nachhaltigkeit identifizieren und initiieren, die auf die Rechte von Frauen und Arbeitnehmer*innen in unserer Lieferkette abzielen
  • Lohnkartierung und -strategie in der Lieferkette
UNSERE GESELLSCHAFTLICHE AUFGABE:
Eine Bewegung in der Modeindustrie starten, die andere empowert und inspiriert.
Wir wollen fĂŒr das Recht eintreten, so sein zu dĂŒrfen, wie man ist, um Vielfalt zu feiern und die Inklusion in unserer Gesellschaft weiter voranzutreiben.
UNSERE ZIELE
  • Bis 2025 nehmen 80% der Kund*innen NA-KD als „Gleichberechtigung und Vielfalt zelebrierend“ wahr
  • Identifizierung und Initiierung von mindestens vier langfristigen Shared-Value-Initiativen im Jahr 2021
WO WIR HEUTE STEHEN
  • 61 % der Kund*innen nahmen NA-KD Anfang 2022 als „Gleichberechtigung und Vielfalt zelebrierend“ wahr (laut unserer Kundenumfrage) – gegenĂŒber 41% im Jahr zuvor
  • Vier Initiativen fĂŒr gemeinsame Werte im Jahr 2021: 1) Womengineer, 2) The Rainbow Fund, 3) The Rescue Mission / Agora und 4) The Know Your LemonsÂź Foundation. Details findest du in unserem Nachhaltigkeitsbericht fĂŒr 2021
SCHLÜSSELAKTIVITÄTEN
  • Unsere Reichweite nutzen und als Unternehmen durch Marketing und PR Stellung zu gesellschaftlichen Themen beziehen.
  • UnterstĂŒtzung von NGOs, die fĂŒr das Recht eintreten, so sein zu dĂŒrfen, wie man ist.
  • MĂ€dchen dazu inspirieren zu werden, was auch immer sie sein wollen.
  • Die Rechte junger Frauen und ihre mentale Gesundheit unterstĂŒtzen, insbesondere nach der Pandemie.
  • Weiterhin unser Angebot an inklusiven KleidergrĂ¶ĂŸen erhöhen, um sicherzustellen, dass NA-KD Fashion wirklich fĂŒr ALLE ist.
WAS WIR SCHON ERREICHT HABEN
ALLES FÜR DIE GLEICHBERECHTIGUNG
FĂŒr uns ist es selbstverstĂ€ndlich, dass gleiche Rechte fĂŒr alle gelten – egal, wer du bist, woher du stammst, wie alt du bist und an was du glaubst. Hier bei NA-KD erreichen wir tĂ€glich Millionen von Menschen, die meisten davon junge Frauen. Wir sehen es als unsere Verantwortung, diese grundlegenden Menschenrechte zu fördern, Frauen zu stĂ€rken und fĂŒr alle möglichen Gleichstellungsthemen einzutreten.
WEIBLICHE STIMMEN VERSTÄRKEN
Eine Plattform sein, die weibliche Stimmen hörbar macht: Das ist unser Ziel bei NA-KD. Wir nutzen unsere gesellschaftliche Reichweite und die auf unseren Social-Media-KanĂ€len dafĂŒr, Kund*innen, Content Creator*innen und anderen Personen eine BĂŒhne zu bieten, auf der sie ihre Geschichte erzĂ€hlen können. Zusammen mit Tausenden von Creator*innen aus der ganzen Welt werden wir weiterhin dafĂŒr sorgen, dass die Perspektiven und Geschichten von den unterschiedlichsten Personen gehört werden können.
NA-KD ART
NA-KD Art ist eine Reihe von Limitied-Edition-Kollektionen, die KreativitĂ€t in Form von avantgardistischer Ästhetik feiern. Kurzum, sie sind tragbare Kunst. Jede Kollektion entsteht in Zusammenarbeit mit einer weiblichen KĂŒnstlerin, die die Kreativdirektion leitet und unsere Designs auf ihre eigene Weise interpretiert.
NA-KD BY YOU
NA-KD by You ist ein jĂ€hrliches Konzept, bei dem wir gemeinsam mit unseren Kund*innen eine Kollektion entwerfen. Unsere Community besteht aus mehreren Millionen Menschen, die bei NA-KD BY YOU mitbestimmen können, wie die Kollektion aussieht, wie die Produkte heißen und wie sie prĂ€sentiert werden. Ein Model aus unserer Community sagte einmal: „Kleider werden die Welt nicht verĂ€ndern, aber ich hoffe, dass die Menschen, die sie tragen, es tun!" In diesem Sinne hoffen wir, dass sich durch die Zusammenarbeit mit unserer Community alle reprĂ€sentiert und einbezogen fĂŒhlen.
EINE INKLUSIVE ARBEITSWELT SCHAFFEN
Je vielfĂ€ltiger ein Unternehmen ist, desto besser ist seine Leistung. Laut einer Studie von McKinsey haben Unternehmen, die im Bezug auf die Geschlechtervielfalt in den FĂŒhrungsteams im oberen Viertel rangieren, eine um 25% höhere Wahrscheinlichkeit, eine ĂŒberdurchschnittliche RentabilitĂ€t zu erzielen. Die Studie zeigte auch, dass Unternehmen, die im Bezug auf ethnische DiversitĂ€t im oberen Viertel rangieren, eine 36% höhere Wahrscheinlichkeit haben, ihre Konkurrenz zu schlagen. Wir arbeiten hart daran, NA-KD zu einem inklusiven Arbeitsplatz zu machen. Neben der Zusammenstellung eines internationalen Teams - wir haben derzeit Mitarbeitende aus mehr als 30 LĂ€ndern - veranstalten wir auch DiversitĂ€ts- und Inklusionsschulungen fĂŒr das Team. Unsere langfristigen Ziele kannst du oben im Detail nachlesen.
Mit einer zu zwei Dritteln weiblichen Belegschaft sorgen wir dafĂŒr, weibliche Stimmen hörbar zu machen. Bei NA-KD sind wir besonders stolz darauf, dass 42% unserer GeschĂ€ftsleitung und 65% unserer FĂŒhrungskrĂ€fte Frauen sind. Wie wir damit umgehen, erfĂ€hrst du hier und in unserem aktuellen Nachhaltigkeitsbericht.
IMMER BESSER WERDEN
Anfang 2021 fĂŒhrten wir eine unabhĂ€ngige, interne Untersuchung zu unseren Arbeitsbedingungen bei NA-KD durch. Jetzt arbeiten wir daran, alle Bereiche, in denen wir noch nicht perfekt sind, kontinuierlich zu verbessern, um ein besserer Arbeitgeber und eine bessere Marke zu werden.
Mehr dazu kannst du in unserem Nachhaltigkeitsbericht nachlesen.
MENSCHENWÜRDIGE ARBEIT FÜR ALLE
Die Modebranche beschĂ€ftigt weltweit ĂŒber 75 Millionen Menschen. Uns ist vollkommen klar, dass es schwierig ist, gute Arbeitsbedingungen, GehĂ€lter und Existenzgrundlagen ĂŒberall dort durchzusetzen, wo Stoffe und Kleidung produziert werden. Aber es ist eine Herausforderung, der wir uns stellen mĂŒssen. In enger Kooperation mit Branchenkolleg*innen verbessern wir stetig all diese Aspekte fĂŒr alle, die in unserer Wertschöpfungskette arbeiten.
Erfahre hier mehr ĂŒber unsere Arbeit fĂŒr faire und gleiche Arbeitsbedingungen in unserer Lieferkette.
UNSERE ROLLE IN DER GESELLSCHAFT
FĂŒr viele Jahren war Vielfalt in der Mode gleichbedeutend damit, ein nicht weißes Gesicht in einer Marketingkampagne zu zeigen. Heute mĂŒssen Modeunternehmen auf den Druck der Kund*innen, Mitarbeitenden und anderen Stakeholdern reagieren und mehr tun. Anstatt sich auf plakative Bilder zu verlassen, mĂŒssen sie sich proaktiv fĂŒr Vielfalt und Inklusion engagieren. Bei NA-KD sind wir stolz darauf, uns öffentlich fĂŒr Themen rund um DiversitĂ€t und Inklusion stark zu machen und weitere soziale Themen, die mit unseren Markenwerten ĂŒbereinstimmen, voranzubringen.
GLEICHE RECHTE FÜR ALLE
Wir glauben an gleiche Rechte fĂŒr alle. Daran, dass alle Menschen, unabhĂ€ngig von ihrer ethnischen Herkunft, GeschlechtsidentitĂ€t, SexualitĂ€t oder Religion, fair behandelt werden und dieselben Chancen im Leben haben sollten. Daran, dass wir alle in der Lage sein sollten, ein Leben ohne UnterdrĂŒckung, BelĂ€stigung oder Hass zu fĂŒhren. Leider ist das in der Welt, in der wir heute leben, noch nicht der Fall. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und wollen mit allen Mitteln dafĂŒr kĂ€mpfen, das möglichst schnell zu Ă€ndern. Menschen zu schulen und aufzuklĂ€ren. UnterreprĂ€sentierten Gruppen eine Stimme zu geben. Eine Kraft fĂŒr VerĂ€nderung sein. Durch unser Handeln, unsere Botschaften und unsere Zusammenarbeit. Wir hoffen, dass du dich uns in diesem Kampf anschließen wirst.
DAS RECHT AUF FREIE LIEBE
Wir unterstĂŒtzen die LGBTQIA+-Community durch unsere Partnerschaft mit RegnbĂ„gsfonden – einer schwedischen Organisation, die sich fĂŒr LGBTQIA+-Rechte einsetzt. Wir sind zudem stolze UnterstĂŒtzer der Pride. In der Vergangenheit haben wir nicht nur an die Initiative „Free and Equal“ der Vereinten Nationen gespendet, sondern uns auch mit LGBTQIA+-Content-Creator*innen zusammengetan, um Filme zu drehen, in denen Personen aus der Community ihre Geschichten erzĂ€hlen konnten.
MÄDCHEN UNTERSTÜTZEN, IHRE TRÄUME ZU LEBEN
Die Vereinten Nationen haben 17 Ziele fĂŒr nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals) veröffentlicht. Ein wichtiger Ansatz, um diese Ziele zu erreichen, ist es, MĂ€dchen Zugang zu Schulen und höherer Bildung zu ermöglichen. Um dieses Vorhaben voranzutreiben, unterstĂŒtzen und spenden wir an die Organisation Girl Effect. Ihre Arbeit zielt darauf ab, mit Hilfe der Medien MĂ€dchen und jungen Frauen das Selbstvertrauen zu geben, zu werden, wer und was auch immer sie sein wollen.
DIE RECHTE JUNGER FRAUEN UND iHRE MENTALE GESUNDHEIT FÖRDERN
Leider stellt mentale Gesundheit fĂŒr viele junge Frauen auf der ganzen Welt nach wie vor eine Herausforderung dar. AngstzustĂ€nde und Depressionen nehmen zu, und es kommt noch zu oft vor, dass sich Menschen mit dieser Erfahrung allein fĂŒhlen. Deshalb investieren wir in Forschung und spenden an gemeinnĂŒtzige Organisationen, die sich diesem Thema angenommen haben. Ein Beispiel ist unsere kontinuierliche UnterstĂŒtzung von Gurls Talk, einer gemeinnĂŒtzigen Organisation, die sich fĂŒr die Förderung der mentalen Gesundheit und des Wohlbefindens von heranwachsenden MĂ€dchen und jungen Frauen einsetzt. Wir arbeiten auch mit Vordenkern und Referenten in diesem Bereich zusammen, um unserer Community auf Social-Media nĂŒtzliche Tipps zu geben und persönliche Erfahrungen zu teilen.
UNTERSTÜTZUNG LOKALER EINRICHTUNGEN
FĂŒr unsere Design- und Kreativprozesse brauchen wir eine Menge Samples, also Muster der KleidungsstĂŒcke, die du spĂ€ter bei uns kaufen kannst. Samples werden in unserer Einkaufsabteilung fĂŒr Tests und Anpassungen verwendet, aber auch bei Fotoshootings fĂŒr unseren Online-Shop und unsere Social-Media-KanĂ€le. Wir spenden den Großteil dieser KleidungsstĂŒcke an WohltĂ€tigkeitsorganisationen. Das können sowohl Secondhand-Shops sein, aber auch lokale UnterkĂŒnfte, die schutzbedĂŒrftige Frauen – darunter obdachlose Frauen, Opfer hĂ€uslicher Gewalt und Frauen, die Menschenhandel und Prostitution ausgesetzt sind – unterstĂŒtzen.
NA‑KD
REBORN
Shoppe die Kollektion



    Land und Sprache auswÀhlen
    Land auswÀhlen
    DEU
    Sprache auswÀhlen
    de-DE
    Dein Warenkorb
    GrĂ¶ĂŸentabelle